BV - Mai 2021

Anträge Mai 2021


Anträge der BV-Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur 5. Sitzung der Bezirksvertretung Mengede am 05.05.2021

Grünschnitt auf dem Treckmannweg / Nebenbruch 10

das bisher unbebaute Grundstück „Nebenbruch (10) Parzelle 1764“ ist mit Brombeeren überwuchert, die sich auch auf dem Treckmannweg ausgebreitet haben.
Hierdurch kommt es zu Beeinträchtigungen und Gefährdungen durch Dornen.

Wir beantragen hiermit einen Freischnitt des Weges zu Lasten des Eigentümers, damit dieser wieder gefahrlos genutzt werden kann.

nach oben


Abpfostung der Straße "Auf dem Wodeacker"

obwohl das Befahren der Straße „Auf dem Wodeacker“ zwischen Ellinghauser Straße und Brücke Emscherallee mit KFZ nur für die Landwirtschaft bzw. Anlieger (Hier gibt es nur Felder und den ungenutzten ehemaligen Luftschacht) erlaubt ist, werden Radfahrende und zu Fuß Gehende immer wieder durch KFZ gefährdet. Da die Landwirtschaft die Felder von der Ellinghauser Straße aus erreicht, erscheint eine Absperrung vor der Brücke der Emscherallee problemlos möglich zu sein.

Hiermit beantragen wir die Abpfostung der Straße „Auf dem Wodeacker“ und die Kennzeichnung als „Sackgasse – Fahrräder frei“ an der Einfahrt Ellinghauser Straße.

nach oben


Absolutes Halteverbot auf dem Seitenstreifen an der Siegenstraße

der Spielplatz an der Siegenstraße wird stark frequentiert, leider werden aber viele Kinder mit dem KFZ dorthin gefahren. Die Fahrzeuge werden dann auf dem Seitenstreifen zwischen den Leitpfosten abgestellt, dadurch bleibt nur noch ein schmaler Durchlass für den unmotorisierten Verkehr, Kinderwagen müssen oft über die Straße geschoben werden.

Hiermit beantragen wir die Ausweisung des absoluten Halteverbotes auf dem Seitenstreifen. Auf der Siegenstraße besteht hier eine „Zone 30“, ein Parken auf der Fahrbahn – ggf. durch Markierungen verdeutlicht – erscheint hier auch zur Temporeduzierung im Spielplatzumfeld möglich und wünschenswert.

nach oben


Erneuerung der Absperrung und der Beschilderung an der Schaarstraße

bis vor einiger Zeit waren an der Schaarstraße (Zufahrt zu den Heckrindern) zwei Absperrbügel vorhanden (Foto 1). Diese Bügel wurden inzwischen entfernt und ein Sperrpfosten provisorisch installiert, dieser kann jedoch problemlos umfahren werden (Foto 2). Da die Stiftung „Help & Hope“ hier nun einen Wegweiser „Zufahrt zum Gut Königsmühle“ angebracht hat (Foto 3), beantragen wir hiermit:

  • Die Erneuerung der Beschilderung „Verbot für Fahrzeuge“ mit dem Zusatz „Landwirtschaftlicher Verkehr und Fahrräder frei“ (Bild 4)
  • Instandsetzung des Pfostens
  • Beseitigung der Umfahrungsmöglichkeit, zum Beispiel durch einen Findling

nach oben


Durchfahrverbot für LKW "Auf dem Brauck" und seiner Nebenstraßen

seitens der Bevölkerung gibt es Beschwerden über einen „LKW-Schleichverkehr“ u?ber die Straße „Auf dem Brauck“, der mit neuen Betrieben auf dem Gewerbegebiet „Knepper“ wahrscheinlich auch noch zunehmen wird.

Wir beantragen hiermit ein Verbot für LKW (Lieferverkehr frei) für die fünf Zufahrten nach Oestrich:
Vom Königshalt nach Norden zur Hansemannstraße / Uhustraße / Schragmüllerstraße / Auf dem Brauck, sowie an der Nierhausstraße an der Kreuzung Auf dem Brauck.

nach oben


Installation eines weiteren Schaukastens für die Tagesordnungen der Bezirksvertretung Mengede vor dem Amtshaus

obwohl die Tagesordnungen der BV Mengede im Internet einsehbar sind, besteht seitens der Bevölkerung der Wunsch nach einer direkten Information vor Ort, z.B. auf dem Weg zum Einkauf / Markt.
Wir beantragen hiermit die Anschaffung und Aufstellung eines dritten Schaukastens (neben denen der DLRG und des Heimatvereins), in dem die aktuelle Tagesordnung der BV Mengede, sowie aktuelle Themen (Vereinsförderung, MiA…) ausgehängt werden.

nach oben


Geschwindigkeitsreduzierung auf der Straße "Königshalt"

auf der Straße „Königshalt“ Fahrtrichtung Mengede wird die zulässige Geschwindigkeit erst kurz vor der Kreuzung „Kammerstück“ auf 50 km/h beschränkt.
Hierdurch kommt es im Bereich der Auffahrt zur BAB 42 und auch im Kreuzungsbereich Königshalt / Kammerstück zu gefährlichen Situationen, da die geringere zulässige Geschwindigkeit oft erst weit nach dem Verkehrszeichen erreicht wird.

Wir beantragen hiermit die Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit und den Ersatz der beiden 70 km/h Schilder im Bereich der A42 durch 50 km/h Schilder.

nach oben


Die Tagesordnung der BV-Sitzung am 5.5.2021

Wahlbanner
Am 26. September endet eine Ära - und eine neue kann beginnen.
GRÜNE Links